Artikel

14.07.2015WP BAKERYGROUP

Erfolgsrezept Dinkel

Keine Massenproduktion, gutes Marketing und vor allem gesunde und schmackhafte Produkte sind der Schlüssel zum Erfolg von Frank van Eerd. Der niederländische Bäcker ist zudem Eigentümer der ältesten noch betriebenen Wassermühle, der Bisschopsmolen in Maastricht.

Heute boomt der Markt für Bio-Produkte. Doch als Frank van Eerd 1999 seine ersten Dinkelbrote backte, wurde er als Pionier in der Branche von vielen belächelt. Seine Brote aus ursprünglichem Getreide und frei von künstlichen Zusatzstoffen fanden schnell immer mehr Käufer – vor allem über seinen Onlineshop, der eine pünktliche Belieferung, auch an andere Unternehmen, garantiert.

Viele traditionsreiche Getreidesorten, wie Dinkel, Hirse und Quinoa, werden in der historischen Bisschopsmolen gemahlen. In der angrenzenden Bäckerei wird rein handwerklich produziert. Nachhaltig und dennoch wirtschaftlich arbeiten – gelingt das? „Absolut. Die Brote sind teurerer herzustellen, aber die Kunden sind bereit mehr dafür zu bezahlen. Um diese Brote zu backen, muss man allerdings ein wirklich guter Bäcker sein, auf übliche Zutaten verzichten und vom normalen Arbeitsprozess abweichen“, sagt Frank van Eerd.

Weltweit experimentieren immer mehr Bäcker mit den neuen „alten“ Getreidesorten, immer mehr Verbraucher schätzen diese natürlichen Inhaltsstoffe. Die richtige Technik dafür bietet Ihnen WP Haton. Beispielsweise Maschinen für die Verarbeitung glutenfreier Teige und Teigaufarbeitungsanlagen für alle traditionsreichen Sorten wie Dinkel, Quinoa, Hirse, Amarant, Hafer und Gerste.

Sie möchten mehr Informationen? Setzten Sie sich gerne mit WP Haton in Kontakt unter sales@@wp-haton.com oder +31 (0) 77 3071860.